Die Band

Die Band „die Limanis“ besteht aus den vier Geschwistern Fabian, Katja, Felix und Nelia Limani. Die gebürtigen Wiener verbindet die Leidenschaft und Freude, aus ursprünglichen Folk-Melodien etwas Eigenes zu schaffen. Die multiinstrumentale Band begeistert nicht nur durch die Vielfalt ihrer Instrumente, sondern auch durch ihr internationales Repertoire, das laufend erweitert wird. Dieses reicht von Irland über Österreich bis in den Balkan und zahlreiche weitere Länder. Dabei lieben die Limanis unkonventionelle Instrumentenkombinationen, die von Stück zu Stück variieren. Inspiriert wurden die Geschwister durch ihren Lehrer und Coach Albin Paulus, der selbst zahlreiche originelle, teils selbstgebaute Instrumente auf höchstem Niveau beherrscht, und seine vielseitige Band „Hotel Palindrone“. Mit einer umfasenden und professionellen tontechnischen Ausrüstung sorgt die Band unabhängig von der Location für ein hochqualitatives Musikerlebnis.

Fabian (25), der älteste der vier Geschwister, begann seine musikalische Laufbahn im Alter von fünf Jahren am Klavier. Drei Jahre später änderten sich seine Interessen und er wechselte zum Schlagzeug. Nach einem weiteren Jahr kam schließlich das Saxophon, sein jetziges Hauptinstrument, dazu. Nachdem Fabian in seiner frühen Jugend eine vierjährige musikalische Pause eingelegt hatte, packte ihn mit 16 erneut die Leidenschaft und er tigerte sich wieder ins Saxophon hinein. Heute befindet sich Fabian im Master seines Biochemie-Studiums, aber auch in die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien hat er einen Fuß gesetzt. Dort studiert er Konzertfach Saxophon. Seine Liebe zu tiefen Instrumenten hat ihn Anfang 2023 zum E-Bass geführt, den er sich im Selbststudium beibringt.

Instrumente: Saxophon, E-Bass, Cajon, Maultrommel, Xaphoon, Bodhran

Katja (24) begeistert sich seit jeher für Instrumente aller Art. Ihr Hauptinstrument Klavier, das sie auch an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Master studiert, begann sie mit sechs Jahren. Mit zehn lernte sie zusätzlich ein Jahr Cello, mit 18 ein Jahr Klarinette. Auch ihre Liebe zum Schauspiel bewegte sie im Alter von 13 und 14 dazu, bei Musicalproduktionen mitzuwirken und 2019-2021 die Schauspielschule Wien zu besuchen. Momentan erhält Katja neben ihrem Klavierpädagogik-Studium Gesangsunterricht an der Musikschule und lernt Jodeln und Irish Bouzouki bei Albin Paulus. An der Musikuniversität ergriff sie zusätzlich die Gelegenheit, Steirische Harmonika am Volksmusikinstitut zu lernen.

Instrumente: Irish Bouzouki, Melodion, Harmonium, Klavier, Steirische Harmonika, Jodeln, Gesang, Kazoo

Felix (20) schnupperte mit neun Jahren in den Musikschulunterricht, damals am Kornett (eine kleine Trompete). Nach einem Jahr ließ er es wieder sein, denn es schien, als wäre die Musik nichts für ihn. Also griff Felix jahrelang kein Instrument an und machte stattdessen die Ausbildung zum Grafikdesigner auf der Graphischen – Höhere Graphische Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt (fünf Jahre Oberstufe + ein Jahr Meisterschule). Inspiriert durch die Musik auf Mittelaltermärkten und das wachsende Bedürfnis, mit seinen Geschiwstern musizieren zu können, entschied sich Felix mit 18 Jahren für den Dudelsack. An den Wiener Musikschulen gibt es genau einen Lehrer, der dieses Musikinstrument unterrichtet: Albin Paulus.

Instrumente: Dudelsack, Wood Whistle, Tin Whistle, Cajon, Shaker

Nelia (14) macht als jüngstes Familienmitgleid die Band komplett. Aufgewachsen in einer großen Musikerfamilie fing sie mit sechs Jahren an, Klavier zu spielen, doch es zog sie von Anfang an zur Geige. Als sie sieben war, erfülte sich ihr Wunsch und bald stellte sich heraus, dass es das perfekte Instrument für sie war. Das gemeinsame Musizieren ihrer Geschwister mit ihrer Mama motivierte sie sehr, denn sie wollte unbedingt auch auf der Geige mitspielen können. Später kam noch ihre Faszination für das Jodeln dazu, was Nelia und ihre Schwester Katja 2021 schließlich zu dem Jodel-Virtuosen und ihrem jetzigen Lehrer Albin Paulus führte.

Instrumente: Geige, Klavier, Jodeln, Gesang, Cajon, Kazoo, Shaker